Tender

Management of Natural Resources in India: Climate Change Knowledge Network Project in Indian Agriculture

Funded by Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit - GIZ | Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit - GIZ
Location India
Status
Deadline
Express interest by 27 Feb 2013

Das TZ- Vorhaben ist Teil des EZ-Programms „Bewirtschaftung natürlicher Ressourcen in Indien“ und beinhaltet zwei Outputs:A. Staatliche, nicht staatliche und private Partnerorganisationen des Netzwerks stellen klimarelevante Dienstleistungen zur Verfügung,B. Erfahrungen, Konzepte und Leitlinien des Netzwerks fließen in nationale Diskussionsprozesse/Strategien des Landwirtschaftsministeriums ein (Politikberatung).
Personal – Mengengerüst und erforderliche Qualifikation Es sollen folgende Fachkräfte (FK) zum Einsatz kommen:• 1 nationale Langzeitfachkraft (ICT-„Information and Communication Technology Experte“) bis zu 48 FM,• 4 nationale Langzeitfachkräfte (landwirtschaftliche Beratung) je bis zu 48 FM,• Budget für Materialien, Training sowie Betrieb und Verwaltung.Die internationale Fachkraft (Teamleiter) sowie eine nationale Langzeitfachkraft (Koordinator auf Unionsebene) werden von der GIZ direkt unter Vertrag genommen

 Interessensbekundung für Beratungsfirmen

 

 

Auftraggeber

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Dag-Hammarskjöld-Weg 1-5

65760 Eschborn

Tel. ++49-(0)6196-79-0

Internet: www.giz.de

Ihr/e Ansprechpartner/in ist

Dorothee Ohl

Tel. ++49-(0)6196-79-6401

Fax ++49-(0)6196-79-806401

Email:vel@giz.de

Projektkurzbezeichnung

Klimawandelwissensnetzwerk in der indischen Landwirtschaft (KWWN)

Projektnummer

12.2143.1 (Dummy Nummer 95.3511.3-057.00)

Vorgangsnummer

81157847

Einsatzland

Indien

Einsatzzeitraum

08/13 – 07/17

Projektbeschreibung und –sektor (Hierbei können bis zu drei relevante Sektoren aufgeführt werden, damit die Referenzprojekte der IB darauf abgestellt werden können)

Das BMZ wird uns voraussichtlich mit dem o.g. TZ- Vorhaben beauftragen:

 

Das TZ- Vorhaben ist Teil des EZ-ProgrammsBewirtschaftung natürlicher Ressourcen in Indien“ und beinhaltet zwei Outputs:

  1. Staatliche, nicht staatliche und private Partnerorganisationen des Netzwerks stellen klimarelevante Dienstleistungen zur Verfügung,
  2. Erfahrungen, Konzepte und Leitlinien des Netzwerks fließen in nationale Diskussionsprozesse/Strategien des Landwirtschaftsministeriums ein (Politikberatung).

 

Das Ziel des Vorhabens lautet: In der Landwirtschaft relevante Akteure auf Unions-, Staaten-, und Distriktebene nutzen zunehmend Informationen des Klimawandel Wissensnetzwerks. Die Gesamtlaufzeit des Vorhabens (eine Phase) beträgt vier Jahre (08/13 – 07/17).

Im Zusammenwirken mit dem politischen Träger, der Unterabteilung für Regenfeldbau des Landwirtschaftsministeriums, verbessert das Vorhaben die Dienstleistungsangebote (Informationen, Trainingsmaßnahmen, Austauschplattform, HCD-Maßnahmen) verschiedener Netzwerkpartner zum Thema Anpassung der Landwirtschaft an den Klimawandel. Die Erfahrungen und Konzepte im Aufbau und der Bereitstellung des Netzwerks in den drei Pilotbundesstaaten Maharashtra, Jharkhand und Orissa bilden die Grundlage für eine Verbreitung des Netzwerks in ganz Indien. Zielgruppen des Vorhabens sind Frauen und Männer vom Klimawandel bedrohter ländlicher Bevölkerungsgruppen in den drei ausgewählten Bundesstaaten.

Vergeben werden in Output A die Aktivitäten auf Meso- (Bundesstaat)  und Mikroebene (Distriktebene). Diese beinhalten in einem ersten Schritt eine Verbesserung der Kenntnisse über Potenziale bestehender Informations- und Wissenssysteme zur Anpassung an den Klimawandel in der Landwirtschaft (needs assessment). Darauf aufbauend entwickelt das Vorhaben ein Konzept zu einem so genannten „Naben und Speichen Modell“ (Hub and Spokes Model, IT-basiert), das Wissensträger in den Bundesstaaten (z. B. Universitäten, meteorologische Institute, regionale Forschungsinstitute) mit lokalen Beratungsdienstleistern (z. B. staatliche und/oder private, Kooperativen, Landhandel) und Kleinbauern auf den verschiedenen Ebenen (Unions-, Staaten-und Distriktebene) verknüpft („Geben und Nehmen“).

In einem zweiten Schritt unterstützt das Vorhaben die Etablierung einer „Einheit“ (z. B. Konsortium) die das neue Informations- und Wissensnetzwerk auf Unions-, staatlicher und Distriktebene einrichtet, betreibt und unterhält. Dazu entwickelt das Vorhaben objektive Kriterien für die Identifizierung geeigneter Netzwerkpartnerinstitutionen („Wissensgeneratoren“, Entwickler von Inhalten und Multiplikatoren) auf den drei Ebenen (u. a.“ Stakeholder Analyse“).

Personal – Mengengerüst und erforderliche Qualifikation

Es sollen folgende Fachkräfte (FK) zum Einsatz kommen:

  • 1 nationale Langzeitfachkraft (ICT-„Information and Communication Technology Experte“) bis zu 48 FM,
  • 4 nationale Langzeitfachkräfte (landwirtschaftliche Beratung) je bis zu 48 FM,
  • Budget für Materialien, Training sowie Betrieb und Verwaltung.

Die  internationale Fachkraft (Teamleiter) sowie eine nationale Langzeitfachkraft (Koordinator auf Unionsebene) werden von der GIZ direkt unter Vertrag genommen

 

Für Indien anbietende Consultingfirmen müssen dort akkreditiert sein, oder sich mit einem akkreditierten lokalen Unternehmen zusammenschließen

 

 

Sollten Sie Interesse an der Durchführung des o. g. Vorhabens haben, füllen Sie bitte das nachfolgende Dokument aus und senden Sie dieses bis zum 27.02.2013 an folgende Email-Adresse: vel@giz.de

 

Es erfolgt eine automatische Bestätigung sobald ihre Interessensbekundung bei uns eingegangen ist, wenn Sie bei Rücksendung in der Betreffzeile ‚Interessensbekundung’ und die Vorgangsnummer angeben.

 

Die Auswertung der Interessensbekundung wird voraussichtlich bis zum 22.03.2013 abgeschlossen sein.

Sollten wir Sie nicht berücksichtigen, so erhalten Sie eine kurze Information.

 

Bitte beachten Sie: Die Anwendung des Managementmodells Capacity WORKS ist Bestandteil der Auftragsdurchführung und dementsprechend Teil der Leistungsbeschreibung. Das bedeutet: Die angemessene Berücksichtigung von Capacity WORKS wird bei der fachlichen Auswertung des Angebots berücksichtigt. Für eine von der GIZ anerkannte Qualifizierung des relevanten Personals (Teamleiter/in, Backstopper/in) vor Projektbeginn ist Sorge zu tragen.

 

 

Interessensbekundung

 

Hiermit bekunden wir unser Interesse, an dem folgenden geplanten Wettbewerb der GIZ teilzunehmen:

 

Projektkurzbezeichnung              KWWN Indien Projektnummer                               12.2143.1 (Dummy Nummer 95.3511.3-057.00) Vorgangsnummer                          81157847 Einsatzland                                      Indien Einsatzzeitraum                              08/13 – 07/17

Abgabefrist                                      27.02.2013

Per email an                                     vel@giz.de

 

Im Interesse einer reibungslosen Bearbeitung bitten wir Sie, die Hinweise am Schluss des Dokumentes zu beachten

 

1.         Firmenname und –anschrift / Handelsregister-Nr.

 

 

 

 

2.         Kaufmännische Angaben

           

2009

2010

2011

Jahresumsatz in €

 

 

 

Betriebsgewinn in €

 

 

 

Eigenkapital in €

 

 

 

Fremdkapital in €

 

 

 

 

 

3.         Angaben zur Beschäftigtenzahl

           

Durchschnittlich 2009

Durchschnittlich 2010

Durchschnittlich 2011

Ständige Mitarbeiter/innen

 

 

 

Befristete
Projektmitarbeiter/innen

 

 

 

 

 


4.         Kurzes Firmenprofil (max. 20 Zeilen), sofern Ihre Firma noch nicht bzw. innerhalb der letzten beiden Jahre nicht für die GIZ tätig war

 

 

 

5.         Bis zu 10 Referenzprojekte der letzten 5 Jahre aus dem/den Sektoren und/oder aus der Region

Projektbezeich­nung und Auftraggeber

Inhaltlicher Schwerpunkt /Aufgabenstellung

Region

Zeitraum

Auftragswert in €

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

6.         Kurzprofil und Name des Key-Personals für das backstopping des o. g. Vorhabens in der Firmenzentrale

 

 

 

 

7.         Ansprechpartner/in für Rückfragen

Name:

email:

Tel.

 

 

Wir versichern, dass die o.g. Angaben vollständig und wahr sind

 

 

 

Hinweise zum Ausfüllen der Interessensbekundung

 

Wir bitten Sie, sich bei der Interessensbekundung auf maximal vier Seiten zu beschränken und keine weiteren Anlagen (Lebensläufe etc.) beizufügen. Sollten Sie im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft Ihr Interesse bekunden, bitten wir Sie, die oben geforderten Angaben für alle Partner auszufüllen, dies kenntlich zu machen und einen Federführer zu benennen.

 

 

The above is a complete copy of the original procurement notice.

More Resources

Expression of Interest 72 KB, doc Download
Procurement Notice

Email this Report

Please note that the recipient's access to view reports that you send them is dependent on their Devex membership level.

Management of Natural Resources in India: Climate Change Knowledge Network Project in Indian Agriculture

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit - GIZ, Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit - GIZ

or